Über „EuropeCanDoBetter“

Bei „EuropeCanDoBetter“ geht es um die Zukunft Europas aus Sicht der jungen Generation, darunter viele künftige Meinungsbildner in Politik und Gesellschaft. Wir befragten (online und in einem komplexen Delphi-Design) Europäer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren aus Spanien, Polen, Großbritannien und Deutschland nach den aus ihrer Sicht größten Herausforderungen für Europa- und nach möglichen Lösungsansätzen. Hintergrund der Studie ist die Überzeugung: Wenn die Politik nicht weiß, wie die Generation von morgen Europa gestalten will, werden die Weichen für die Zukunft falsch gestellt.

Geplant und begonnen wurde die Studie im Sommer 2014, durchgeführt im 1. Halbjahr 2015 und beendet zum Jahresbeginn 2016. In dieser Zeit vollzog sich ein rasanter Wandel hinsichtlich der Herausforderungen, denen Europa gengenüber stand und nach wie vor steht. Bestimmten zu Beginn des Jahres 2105 noch Themen wie die Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise und ein möglicher „Grexit“ die Schlagzeilen, so sind es nun die Flüchtlingskrise, die Bedrohung durch Terror, der drohende „Brexit“ und die Entwicklungen in Polen wie in Ungarn.

In dieser volatilen Themenlage hat die Change Centre Foundation eine Studie durchgeführt, die Fragen zur Zukunft Europas nachgeht: Wie reagiert die junge Generation in vier europäischen Kernländern (Deutschland, Spanien, Polen, Vereinigtes Königreich)? Wie unterscheidet sie sich von den älteren Bürgern? Ist die Europabegeisterung der Vorgängergeneration abhanden gekommen? All das sind Fragen, die wir mit unserer Studie „EuropeCanDoBetter“ in drei Wellen angesprochen haben.
Nun liegen die Ergebnisse vor.

Wo finden Sie was?

Die Projektwebsite stellt Ihnen Informationen rund um „EuropeCanDoBetter“ zur Verfügung:

  • Unter dem Menüpunkt Studiendesignfinden Sie detaillierte Informationen zum Aufbau der Studie.
  • Unter Ergebnisse haben wir für Sie die zentralen Studienergebnisse zusammengefasst. Außerdem steht Ihnen dort auch der komplette Studienbericht zum Download zur Verfügung.
  • Möchten Sie Kontakt mit einem Projektmitarbeiter oder einer Projektmitarbeiterin aufnehmen? Dann hilft Ihnen der Menüpunkt Kontakt weiter.

Initiator, Partner und Unterstützer:

„EuropeCanDoBetter“ ist ein Projekt der Change Centre Foundation. Die Change Centre Foundation ist eine gemeinnützige und unabhängige Wissenschaftsstiftung mit Sitz in Meerbusch. Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung über Themen gesellschaftlichen Wandels sowie der Innovation und Transformation von Organisationen und Institutionen. „EuropeCanDoBetter“ wurde durch eigene Ressourcen der Change Centre Stiftung realisiert sowie durch Fördermittel des Düsseldorfer Mäzens Udo van Meeteren. Außerdem unterstützte die Gemeinnützige Hertie Stiftung das Projekt. Die Räume für den international besetzten Round Table in Berlin wurden von Microsoft zur Verfügung gestellt.

Außerdem wäre „EuropeCanDoBetter“ nicht möglich gewesen ohne die zahlreichen Organisationen, die dabei geholfen haben, auf „EuropeCanDoBetter“ aufmerksam zu machen.
Allein in Deutschland haben über 80 verschiedene Jugendorganisationen ihre Mitglieder auf „EuropeCanDoBetter“ hingewiesen und so Ihren Mitgliedern die Chance gegeben, sich an einem wichtigen Dialog zur Zukunft Europas zu beteiligen. Dazu zählen unter anderem: kirchliche Gruppen, Jugendorganisationen der Parteien, Umweltgruppen, die Jungen Europäischen Föderalisten, Junge IG Metall uvm. Auch in den anderen Ländern konnten wir uns auf die Mitarbeit von Organisationen bei der Verbreitung der Befragungslinks verlassen. In Großbritannien wurde „EuropeCanDoBetter“ bspw. von der „intergenerational foundation“ unterstützt, in Spanien vom Jugendinformationszentrum der Regierung und in Polen vom „European Council On Foreign Relations – Warszawa“.

All unseren Partnern und Unterstützern möchten wir an dieser Stelle nochmals ausdrücklich danken!